Universalmuseum Joanneum GmbH

Installationskünstler, Plastiker und Zeichner untersucht in "Facts from Fiction ‒ Fiction from Facts" die Frage nach Historizität

 

TERMINKORREKTUR: Die Eröffnung der Ausstellung Martin Walde. Facts from FictionFiction from Facts wird auf den 5. Oktober 2021 verschoben. Auch die Presseführung dazu findet am 5.10. um 11 Uhr statt.


Courtesy Martin Walde und Galerie Krinzinger, © Martin Walde/Bildrecht, Wien 2021

Wie entsteht Geschichte? Was fand wann wo tatsächlich statt und wie hat man sich das vorzustellen? Was kann visualisiert werden? Wie entstehen Bilder aus Zeiten, die wir nicht erlebt haben? Wer erzählt und über wen oder was? Das scheinen banale Fragen zu sein, sie bilden aber die Basis für die Entstehung historischen Wissens. 

Martin Walde, Installationskünstler, Plastiker und Zeichner, geht in dieser Ausstellung der Frage nach Historizität nach. Ein Ort – diesmal ein Schloss in der Steiermark – bietet den Schauplatz für Spekulationen und zur Konstruktion von Geschichte. Prozesse, Personen und ein Ort sind die zentralen Elemente bei der Rekonstruktion und Interpretation möglicher Fakten. Fiktion, Dystopie und Utopie verdichten sich hier zu einem Zwischenstadium. Die „Graphic Novel“ – Walde wird in diesem Projekt mit dem Comic-Zeichner Lenz Mosbacher kollaborieren – dient als formale Basis für eine Alternative zur Geschichtsschreibung. 


Facts from Fiction - Fiction from Facts verbindet Martin Waldes grundsätzliche Auseinandersetzung mit der Darstellung von Zeit mit einem neuen, sehr umfangreichen Projekt, das sich wieder mit Formen der Prozesshaftigkeit und deren Bildwerdung auseinandersetzt.

________________________

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Martin Walde

 

Martin Walde. Facts from FictionFiction from Facts
Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz
Presseführung: 05.10.2021, 11 Uhr
Eröffnung: 05.10.2021, 19 Uhr
06.10.2021–24.04.2022

www.neuegaleriegraz.at

 

________________________