Universalmuseum Joanneum GmbH

Auf in den Frühling: Ab dem 27. März sind die Standorte des Universalmuseums Joanneum aus der Winterpause zurück

 

Mit insgesamt 19 Museen an 13 Standorten in der ganzen Steiermark bietet das Universalmuseum Joanneum Vielseitiges aus Geschichte, Kunst, Kultur und Natur. Ab dem 27. März sind nun nach der Winterpause wieder alle Häuser – mit Ausnahme der Prunkräume in Schloss Eggenberg – für Besucher*innen geöffnet. Dazu zählen die Alten Galerie, das Archäologiemuseum und das Münzkabinett in Schloss Eggenberg, das Landeszeughaus, der Österreichische Skulpturenpark, das Österreichische Freilichtmuseum Stübing, das Schloss Trautenfels, das Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum in Schloss Stainz sowie das Rosegger-Geburtshaus am Alpl und das Rosegger-Museum in Krieglach. Als besonderes Zuckerl zum Saisonstart gibt es das Jahresticket, das 12 Monate lang Eintritt in alle Museen ermöglicht, noch bis 31. März zum Aktionspreis von 19 €.


Raum "Vom Trauma zum Triumph", Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

Kunstschätze, lebendige Geschichte und faszinierende Funde
In Graz öffnen die Museen am Gelände des Schlosses Eggenberg am 27. März wieder ihre Tore. Die Alte Galerie in Schloss Eggenberg präsentiert nach der Winterpause wieder Kunstwerke aus dem Mittelalter sowie die 2019 komplett neu aufgestellte Renaissance- und Barocksammlung unter dem Titel Zwischen Tanz und Tod. Episoden der frühen Neuzeit. Zu sehen sind u. a. Meisterwerke von Jan Brueghel d. Ä. oder Bartholomäus Spranger. Das Archäologiemuseum entführt in die Zeit der römischen Besiedelung der Steiermark und zeigt spannende Funde vom Grazer Hausberg in Die Römer auf dem Schöckl. In die Geschichte des Geldes kann man in der Schausammlung der zweitgrößten öffentlichen Münzensammlung Österreichs im Münzkabinett eintauchen. Da die aktuelle COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung keine Führungen zulässt, müssen die Prunkräume des Schlosses Eggenberg – die nur im Rahmen von Führungen zugänglich gemacht werden können – weiterhin geschlossen bleiben. Der Planetensaal steht hingegen für individuelle Besuche und einen kleinen Ausblick in die Beletage offen.

 

Geschichte erleben heißt es im wieder geöffneten Landeszeughaus: Es gilt als größte erhaltene historische Waffenkammer der Welt. Mit rund 32.000 Objekten ist es Zeugnis einer konfliktreichen Zeit, sensibles Erbe und Denkmal zugleich. Einen Ausflug wert ist ab 27. März wieder der Österreichische Skulpturenpark in Premstätten. Mehr als 70 Skulpturen treten in Dialog mit der großzügigen Landschaftsarchitektur. Bei freiem Eintritt führt ein Frühlingsspaziergang vorbei an den Werken von Herbert Boeckl, Erwin Wurm, Yoko Ono, Michael Schuster und vielen anderen. Zwischen 100 Objekten aus ganz Österreich lässt sich im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing die bäuerliche Lebensweise aus sechs Jahrhunderten erwandern. Bereits am 26. März ist das Freilichtmuseum wieder für seine Besucher*innen zugänglich.


Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

Ausflüge zur Kultur
In die neue Saison starten am 27. März auch die Museen in Schloss Trautenfels, Schloss Stainz und Alpl bzw. Krieglach. Hoch hinaus heißt es dabei in Schloss Trautenfels: Die spannende Ausstellung rund um steirische Pionierleistungen im Bergsteigen mit dem Titel Gipfelstürmen! Steirische Expeditionen zum Dach der Welt geht in die Verlängerung. Besucher*innen können sich etwa bei einem Virtual-Reality-Abenteuer selbst ans Erklimmen des Mount Everest machen. Im Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz wartet nicht nur Wissenswertes zur bäuerlichen Lebenskultur von einst und jetzt. In der Sonderausstellung Die Jagd ist weiblich. Diana und Aktäon steht die Rolle der Jägerin im Laufe der Jahrtausende im Zentrum. Für literarisch Interessierte bietet das Rosegger-Museum in Krieglach Erinnerungsstücke aus dem Leben Peter Roseggers, präsentiert im ehemaligen Landhaus des Schriftstellers. Sein Geburtshaus in Alpl lädt nicht nur zu einer kleinen Wanderung, sondern auch zur Auseinandersetzung mit der bäuerlichen Kindheit Roseggers in der Waldheimat ein.

 

12 Monate lang Geschichte, Kunst, Kultur und Natur

Pünktlich zum Saisonstart der Häuser des Universalmuseums Joanneum ist auch das Jahresticket zum Aktionspreis erhältlich. Um nur 19 € berechtigt das Ticket 12 Monate lang zum Eintritt in alle 19 Museen des Joanneums. Das personalisierte Jahresticket ist an den Kassen als gedruckte Version oder digital in einer App erhältlich. Alle Informationen sowie Bestellmöglichkeiten finden sich auf www.jahresticket.at.

 

_________________

 

Universalmuseum Joanneum
19 Museen an 13 Standorten

Museen wieder geöffnet ab 27. März 2021

www.museum-joanneum.at

 

Jahresticket zum Aktionspreis um 19 € bis 31.03.2021.

Infos unter www.jahresticket.at

 

Eine Übersicht über alle Museen und Standorte finden Sie hier: Standortüberblick

 

Bildmaterial finden Sie auf unserem Pressedownload unter: Museen und Standorte

 

_________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at