Nam June Paik

(1932, Seoul - 2006, Miami)

Nam June Paik
Beethoven. Klavierkonzert Nr. 4
1970
Farbe, Ton
8:20 min
Inv. - Nr. IX/39

Nam June Paik wendet sich im Rahmen der Fluxus-Bewegung Anfang der 1960er Jahre der Aktionskunst und schließlich der visuellen elektronischen Kunst zu. Er zählt zu den wichtigsten Pionieren der Videokunst. Als ausgebildeter Komponist zieht er Parallelen zwischen Musik und Video: In beiden Fällen handelt es sich um Gestaltung innerhalb einer zeitlichen Dauer. "Beethoven. Klavierkozert Nr. 4" besteht aus einer Collage unterschiedlichster Bildmaterialien, wie einem Porträt Beethovens, Orchesteransichten oder einem Klavier, verfremdet und durchbrochen von elektronisch erzeugten farbenprächtigen rhythmischen Formen. Die raschen Bildwechsel und Metamorphosen korrespondieren mit dem eingespielten Konzert. Den Höhe- und Schlusspunkt bildet das brennende und schließlich zerstörte Klavier.

 

www.paikstudios.com

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018