Milica Tomic

(1960, Belgrad - lebt in Belgrad und Wien)

Milica Tomic
I am Milica Tomic (Ich bin Milica Tomic)
1998
Auflage: 3/30
Videoinstallation, Farbe, Ton
19:01 min
Inv. - Nr. IX/309

"I am Milica Tomic" handelt wie viele andere Arbeiten der Künstlerin von Identität und Gewalt. Man sieht Milica Tomic in weißem Kleid, die sich vor den Augen des Betrachters im Kreis dreht. Sie stellt sich in verschiedenen Sprachen als Milica Tomic vor und gibt unterschiedliche Nationalitätszugehörigkeiten an. Tomic' Körper ist zunehmend mit Wunden übersät, für deren Auftauchen es keinen sichtbaren Anhaltspunkt gibt. Das Video handelt von kollektiven - nationalen, religiösen, sozialen, geschlechtlichen - Identitäten, die das Individuum unweigerlich zum Außenseiter oder sogar Feind vor den Augen der jeweils anderen machen. Die Wunden können sowohl innere, seelische, als auch äußere, körperliche Gewalt ausdrücken. Ihre eigenen Lebenserfahrungen als ex-jugoslawische Staatsbürgerin prägen Milica Tomic' Zugang zu dieser Thematik.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018