Günter Brus, Nachtquartett

1982

Leinenmappe mit 8 Radierungen. Technik: 4 Kaltnadelradierungen, 4 Kupferstiche Gedruckt auf Kupferdruckbütten von der Druckerei Manfred Maly, Wien Maße: Bl. 39,5 x 29,5 cm; Bsp.: 23,6 x 16 cm Auflage: 30 Exemplare, li. unter dem Bsp. num.: 27/30, re. unter dem Bsp. sign.: G. Brus Herausgeber: Galerie Heike Curtze, Düsseldorf–Wien, Edition Sabine Knust, München 
 Hersteller Leinenmappe: Buchbinderei Ernst Ammering, Ried im Innkreis, 40 x 30 cm Rohleinen mit Papierbezug und Titelprägung Inv. Nr.: II/39179_1-10

Als im Bereich der Bild-Dichtungen am stärksten an Kubin erinnernd beschreibt Günter Brus selbst diesen druckgrafischen Zyklus.
Nachtgesichte lauern in der düsteren Atmosphäre des Vergänglichen. Mit dem Tod erlischt das Licht – er kommt mit der Nacht und dem Schlaf zu den Menschen und im Traum zieht er sie in seinen Bann. Das Abgründige, der Schauder, das Unheilvolle – Brus wie Kubin sind davon gleichsam fasziniert, doch bejaht Brus die dunkle Seite nicht, er forciert die Angst nicht wie Kubin. Das Auge als Metapher des Bewusstseinszustands, überdimensioniert oder metamorphisch, nimmt auf mehreren Blättern eine dominante Rolle ein.
Der skelettartige Schädel, generell ein häufig wiederkehrendes Motiv bei Brus, erscheint in nachtschwarzen Himmeln. Einmal verwandelt sich der Kopf in ein Gesicht, in ein Portrait des Künstlers, der es während des Arbeitsprozesses in der Kupferplatte gespiegelt sah. Er lässt es hinter Strichbündeln auftauchen, die an wuchernde Pflanzenstängel erinnern. Aus den Augenhöhlen tritt haarbüschelähnliches Liniengewirr und trotz Spuren bereits erlittener Gewalteinwirkung scheint es vor weiteren äußerlichen Einflüssen gefeit zu sein – die den Kopf umgebende, sich scheinbar auf ihn zubewegende Strahlung trifft ihn letztlich nicht.

Leinenmappe mit 8 Radierungen, Technik: 4 Kaltnadelradierungen, 4 Kupferstiche Gedruckt auf Kupferdruckbütten von der Druckerei Manfred Maly, Wien
Maße: Bl. 39,5 x 29,5 cm; Bsp.: 23,6 x 16 cm Auflage: 30 Exemplare,
li. unter dem Bsp. num.: 27/30, re. unter dem Bsp. sign.: G. Brus
Herausgeber: Galerie Heike Curtze, Düsseldorf–Wien, Edition Sabine Knust, München Hersteller Leinenmappe: Buchbinderei Ernst Ammering, Ried im Innkreis, 40 x 30 cm Rohleinen mit Papierbezug und Titelprägung Inv. Nr.: II/39179_1-10 

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018