Programmangebot für Schulen zur Sonderausstellung

Wer bist du? Porträts aus 200 Jahren

Kuratiert von: Günther Holler-Schuster und Gudrun Danzer

 

Porträts zählen zu den ältesten Themen der bildenden Kunst und widerspiegeln seit jeher auch kulturgeschichtliche Phänomene. Diese Ausstellung spannt einen Bogen vom 19. Jahrhundert über die Zwischenkriegszeit und die Vorboten der „Massenkultur“ in der Pop-Art bis hin zu aktuellen Porträts, für die auch neue Medien zum Einsatz kommen.

 

> weitere Informationen zur Ausstellung

Extraklasse Face-Invaders!

Dauer ca. 2 h, Workshop inklusive Rundgang durch die ab 04.09. veränderte Ausstellung Wer bist du? für Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren. Das Programm wird altersgerecht angepasst.

Jedes Gesicht ist einzigartig und unverkennbar, obwohl wir alle ähnlich ausschauen: Wir haben zwei Augen, eine Nase und einen Mund! Jedes Gesicht und auch jedes Bild eines Gesichts erzählt eine Geschichte. Im Atelier „schreiben“ wir neue Geschichten, indem wir durch Schneiden, Reißen, Kleben Gesichter neu, schräg oder vielleicht sogar unmöglich anders zusammensetzen.  

 

Führung durch die Ausstellung

Dauer ca. 1 h. Dialogischer Rundgang für Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren.

 

Rundgang mit Gruppenbild Dauer ca. 1 h, für Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren.

Rundgang mit praktischem Teil. Das Programm wird altersgerecht angepasst.

 

Stars und Sternchen, Arbeiter/innen und politische Persönlichkeiten, Selbstbildnisse aller Art, Körper aus Plüsch oder Autoteilen: Das Porträt im 20. und 21. Jahrhundert ist vielseitig in Farbe, Form und Materialität. Gemeinsam erkunden wir die unterschiedlichen Gesichter im Obergeschoss der Ausstellung, wobei ihr euch selbst fotografisch in Szene setzen könnt.

 

 

>> weiterführende Arbeitsmaterialien

zur Vor- und/oder Nachbereitung Ihres Museumsbesuchs 

> finden Sie im Beitrag zur Ausstellung

> Audio Guides

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
joanneumsviertel@museum-joanneum.at oder T: +43-316/8017-9100

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband

 

  • Eintritt: 2 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
  • Bildungsprogramm (inkl. Eintritt)
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit  Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!
     

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 € ins Museum

Freier Eintritt inkl. 1-stündige Bildungsprogramme
 

5-Gewinnt-Pass 

Jeder 5. Eintritt für die gesamte Klasse frei!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr 
 
Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten OHO!

Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
Sa 9 bis 24 Uhr
So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

 

2. April 2018
21. Mai 2018

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2018
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018