Ein Projekt zu Sammlungsobjekten und ihren Geschichten



Mit der Frage „Wer bist du: Steiermark?“ laden der für das Kulturressort zuständige Landeshauptmann Mag. Christopher Drexler und das Museumsforum Steiermark die landesweit bestehenden Museen und Sammlungen zur Teilnahme an einem spannenden Projekt ein.

 

Bis 30. November 2022 haben die Museums- und Sammlungsmitarbeiter*innen zahlreiche Objektgeschichten eingereicht. Diese erzählen von Menschen und ihren Beziehungen zu Museumsobjekten und geben Aufschluss über die Bedeutung der bewahrten Stücke für das regionale, steirische Lebensumfeld.

 

Firmengeschichten, Geschichten zu Gegenständen lokaler Persönlichkeiten, Migrations- geschichten, Beziehungsgeschichten aus dem religiösen Leben, Zeugnisse unserer vielfältigen Naturlandschaft und der Auswirkungen des Eingriffs durch den Menschen, archäologische Fundstücke, künstlerische Arbeiten, Gegenstände des täglichen Lebens und der Freizeit, technische Objekte und schließlich auch Zeugnisse aus dem wohl dunkelsten Kapitel des 20. Jahrhunderts, der Zeit des Nationalsozialismus, haben uns erreicht.

 

Wir bedanken uns herzlich für die Teilnahme!

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie unsere Projektwebseite, oder schauen Sie auf unseren Facebook-, Instagram- oder TikTok-Account.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Mag.a Gabriele Wolf, MA

gabriele.wolf@museum-joanneum.at

+43-664/8017-9440

 

Mag.a Barbara Schönhart

barbara.schoenhart@museum-joanneum.at

+43-699/1334-6641

 

 

Museumsforum Steiermark

Hauptplatz 3
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9440