Sanduhr, 16. Jh.

Die Sanduhr („Stundenglas“) war bis zur Verbreitung mechanischer Uhren ein ebenso gebräuchliches wie handliches Instrument zur Zeitmessung sowie Attribut der Personifikationen von Zeit und Tod. Für diesen Uhrentypus sowie für die legendären Taschenuhren in der frühen Neuzeit war Nürnberg ein führendes Zentrum, wo zur Erhöhung der Genauigkeit auch mit der Zusammensetzung der Sandmenge experimentiert wurde.

 

Zurück zur Übersicht

Museum im Palais

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
F +43-316/8017-9849
museumimpalais@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So 10 - 17 Uhr

 

17. April
1. Mai
5. Juni
15. August
26. Dezember

24. bis 25. Dezember