Arhat, 19. Jh.

Arhat (Sanskrit für „Der Würdige“) bezeichnet den zu vollkommener Erleuchtung gelangten Jünger Buddhas, der dessen Lehre zufolge durch Erreichen des Nirwana dem Kreislauf der Wiedergeburten enthoben ist. Die Arhatschaft ist eng mit der ältesten buddhistischen Schultradition, dem Theravada, verbunden, der besonders in Südostasien verbreitet ist. Kennzeichnend für den Arhat ist ein ausgeprägt asketisches Erscheinungsbild zum Zeichen völliger Überwindung irdischer Bedürfnisse und Begierden.

 

Zurück zur Übersicht

Museum im Palais

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
F +43-316/8017-9849
museumimpalais@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So 10 - 17 Uhr

 

17. April
1. Mai
5. Juni
15. August
26. Dezember

24. bis 25. Dezember