Ehem. Fassbinderei Ploder in Priebing

Aus dem Familienalbum eines Fassbindermeisters

 

In Priebing bei Weinburg empfängt uns Augustin Ploder, Jahrgang 1932, Fassbindermeister im Ruhestand, im Kreise seiner Familie.
Im Jahre 1962 hat er die Meisterprüfung für das Fassbindergewerbe abgelegt und den von seinem Vater Franz Ploder in den späten 1920er-Jahren gegründeten Betrieb übernommen. Fünfzehn Jahre lang führte er dieses Gewerbe weiter, ehe er sich ganz auf den Weinhandel konzentrierte.
Heute lässt sich auf seinem Hof kaum mehr etwas von der einstigen Betriebsamkeit einer Fassbinderei erahnen, seine Enkelin holt noch ein altes Firmenschild mit fast völlig verblasstem Schriftzug hervor. Augustin Ploder blättert in seinem Familienalbum und erzählt uns seine Wirtschaftsgeschichte(n): Ein Arzt aus dem nahen St. Peter am Ottersbach habe seinerzeit die Aufnahmen von der Fassbinderei gemacht. Auch jene von einem 15.000-Liter-Weinfass, das 1959 in seinem Betrieb für die Lieferung von Rotwein in die Sowjetunion zur Wiedergutmachung hergestellt worden ist. Doch mehr dazu berichtet Augustin Ploder im folgenden Videointerview:

Landesaufnahme II
Ehem. Fassbinderei Ploder in Priebing

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

6. Jänner 2020
13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020
8. Dezember 2020

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2020
25. Februar 2020
24. bis 25. Dezember 2020