ECE - Einkaufszentrum am Europaplatz in Kapfenberg

Hinsichtlich der baugeschichtlichen Entwicklung rund um den heutigen Europaplatz ist eine um 1910 aufgelegte Postkarte mit Blick in die Bahnhofstraße (die eigentliche Wiener Straße in Kapfenberg) von Interesse. Auf der linken Seite sieht man nämlich das ehemalige „Graf-Haus“, welches zwischen 1962 und 1965 dem Neubau „Kaufhof Poms“ weichen musste. Dieses Geschäftshaus erfuhr 1967 noch eine beträchtliche Erweiterung und sollte schließlich 1999 teilweise ins Einkaufszentrum eingegliedert werden.

Das heutige Einkaufszentrums am Europaplatz (ECE) wurde am 19. November 1992 eröffnet. Die Kleine Zeitung vom 17.11.1992 berichtete hierzu, dass dieses 200 Millionen Schilling umfassende Bauvorhaben in nur 16 Monaten realisiert werden konnte und dabei 80 heimische Unternehmen beteiligt waren. Mehr als 30 Betriebe – darunter auch alteingesessene Kapfenberger Firmen haben hier einen neuen Standort gefunden. Die letzte Baulücke am Europaplatz war somit geschlossen.

2005 schuf ein weiterer Zu- und Umbau rund 4.000 m² Nutzfläche. Somit hat das EZE eine Gesamtfläche von 18.000 m² erreicht und ist nun das drittgrößte Einkaufscenter Österreichs außerhalb einer Landeshauptstadt. Täglich besuchen rund 10.000 Kunden das ECE, das mit knapp 500 Arbeitsplätzen zu den größten Arbeitgebern der Region zählt.

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

22. April
10. Juni

24. bis 25. Dezember
31. Dezember