Forum 1918

20.03.2019 14:00-18:00


Anmeldung: Um Voranmeldung wird gebeten

 

Das Ende der Monarchie und die Gründung der Republik Österreich hatten ab 1918 erwartungsgemäß auch Auswirkungen auf die lokalen Museen und Archive. In Kurzbeiträgen und Gesprächsrunden gehen Vertreterinnen und Vertreter Grazer Einrichtungen u.a. folgenden Fragen nach: Wie lässt sich der rechtliche und operative Rahmen der Institutionen bis Herbst 1918 und danach vergleichen? Inwieweit war das Personal von Krieg und Umbruch unmittelbar betroffen? Was hat sich am Realbetrieb geändert? Welche Auswirkungen hatte der Systemwechsel für die jeweiligen Sammlungen? Wie wurde der Systembruch von 1918 in den Folgejahrzehnten verhandeln? Und schließlich: Was alles gilt es noch zu beforschen?

 

mit:

Dir. Otto Hochreiter, GrazMuseum

Prof. Alois Kernbauer, Archiv der Universität Graz

Dr. Susanne Kogler, Archiv der Kunstuniversität Graz

HR Dr. Gernot Peter Obersteiner, Stmk. Landesarchiv und Historischer Verein

Mag. Karl Peitler, Archäologiemuseum-Münzkabinett, UMJ

Dr. Mathias Perstling, Diözesanarchiv

Dr. Bernhard Reismann, Archiv der Technischen Universität

 

Moderation:

Dr. Bettina Habsburg-Lothringen (Museum für Geschichte, UMJ)

HR Dr. Gernot Peter Obersteiner (Stmk. Landesarchiv und Historischer Verein)

 

 

Eine Veranstaltung der Plattform Geschichte Graz Zukunft in Kooperation mit dem Museum für Geschichte.

 

Vor und in der Pause haben alle Teilnehmer/innen die Möglichkeit, das Museum für Geschichte zu besichtigen.


Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

10. Juni

24. bis 25. Dezember
31. Dezember