Vermittlungsprogramm für die Unterstufe

Für Kinder und Jugendliche bieten wir eine Vielfalt an interaktiven Führungen und Workshops an. Sie lernen abwechslungsreiche Themen aus dem Bereich des Münzwesens auf spannende und altersgerechte Art und Weise kennen. In unseren Werkstatt-Angeboten arbeiten wir mit Werkstoffen, die Handwerker in den jeweiligen Zeitaltern verwendet haben.

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband

 

  • Eintritt: 2 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
  • Bildungsprogramm (inkl. Eintritt)
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit  Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 € ins Museum

Freier Eintritt inkl. 1-stündige Bildungsprogramme
 

5-Gewinnt-Pass 

Jeder 5. Eintritt für die gesamte Klasse frei!

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
+43-316/8017-9560 oder info-eggenberg@museum-joanneum.at

Programmangebot

Geldgeschichten 5. bis 8. Schulstufe, Führung, interaktiv, erlebnisorientiert und altersadäquat, Dauer: 50 min

Seit Urzeiten tauschten Menschen Ware gegen Ware. Später wurde aus Waren Geld. Heute gehören Münzen so selbstverständlich zu unserem Leben, dass wir ihnen kaum noch Beachtung schenken. Sieht man im Münzkabinett jedoch genauer hin, eröffnet sich uns eine faszinierende Welt: Münzen waren nicht nur Zahlungsmittel, als Schätze wurden sie auch gehütet und versteckt. Wie Mikrochips enthalten sie eine Fülle von Informationen, sie dienten als kleinste Werbefläche für politische Programme und geben Auskunft über den Münzumlauf und Handelsbeziehungen.

 

Entenschnäbler, Wuschelkopf und Co. 5. bis 8. Schulstufe, Führung mit Werkstattangebot, interaktiv, erlebnisorientiert, altersadäquat, Dauer: 1,5 bis 2 h

Bezahlen konnte man mit vielerlei Dingen, wie mit kleinen Muscheln, Federn, Steinen oder Stoffen. Aber wie ist unser Geld entstanden und wie hat es vor Hunderten von Jahren ausgesehen? Welche versteckten Zeichen und Botschaften finden sich auf Münzbildern? Warum hatte jeder Kaiser seine eigenen Münzen prägen lassen? Gemeinsam gehen wir diesen Fragen nach und werden dabei herausfinden, dass Münzen nicht nur Zahlungsmittel waren, sondern auch ein sehr kleines Werbeplakat. Im Werkstattteil werden wir zu Münzmeistern und fertigen Münzen wie in der Antike und im Mittelalter. 


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Münzkabinett, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9513
F +43-316/8017-9530
muenzkabinett@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. April bis 29. Oktober Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

1. November bis 31. Dezember 2017:

nur im Rahmen einer Führung und nach Voranmeldung zugänglich.   

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.