Multimedialen Sammlungen

Das „Bild- und Tonarchiv‘‘ wurde 1960 im Zusammenhang mit den Aktivitäten des Landes Steiermark zum „Erzherzog-Johann-Gedenkjahr‘‘ 1959 als „Steirische Landesstelle für Bild- und Tondokumentation‘‘ gegründet und kurz darauf dem Landesmuseum Joanneum als eigene Abteilung eingegliedert. Eine „audiovisuelle Sammlung‘‘ an für die Geschichte der Steiermark relevanten Fotografien, Ton- und Filmdokumenten sollte aufgebaut, landesweit erfasst, aber auch durch „Eigendokumentation‘‘ selbst erstellt und für wissenschaftliche, publizistische und pädagogische Zwecke aufbereitet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die Umbenennung in Multimediale Sammlungen im Zuge der Namensänderung des Joanneums im Herbst 2009 soll die große Vielfalt, den unschätzbaren historischen Wert und den starken Gegenwartsbezug der Sammlungsobjekte in den Vordergrund rücken.

Multimediale Sammlungen

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T 43-316/8017-9427
multimedialesammlungen@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Derzeit kein Ausstellungsbetrieb.