Stories from the Edge 2

Eröffnung Osmiza 2

21.07.2016 19:00


Eröffnung: Osmiza 2: 21. Juli 2016, 19 Uhr

Stories from the Edge wird organisiert von Daily Rhythms Collective in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Graz und MLZ Art Dep.  

Kuratiert von: Nayari Castillo, Kate Howlett-Jones, Francesca Lazzarini
Co-Kurator: Katrin Bucher Trantow

Ort: Space05

Osmiza 2

 

Der 2. Teil der Ausstellung - Osmiza 2 - wird eröffnet!


Wessen Identität? Politische Aktivierung durch künstlerische Intervention

Eröffnung mit einer Performance von Nika RukavinaI have earned my star

Anschließend Katalogpräsentation und Diskussion mit Alexander Veliscek, Nayari Castillo, Polonca Lovsin und Helene Thümmel

Diskussion in englischer Sprache


Rahmenprogramm zur Eröffnung:

In ihrer speziell für diesen Anlass entwickelten Ausdauerperformance I have earned my star beschäftigt sich die Künstlerin Nika Rukavina mit Fragen einer europäischen Identität bzw. Zugehörigkeit und lässt uns an ihren Gedanken zu grundlegenden Werten der Menschheit teilhaben.

Auch der Katalog zum Projekt Stories from the Edge wird bei dieser Gelegenheit präsentiert. Er ist ein Kompendium von Eindrücken, die im Laufe der künstlerischen Recherche entlang der nördlichen Adriaküste gesammelt wurden, und enthält neben Texten auch künstlerische Positionen sowie Fotografien.

 

 

Zum Projekt: 

Bereits zum zweiten Mal begaben sich die Künstlerinnen Nayari Castillo und Kate Howlett-Jones (unterstützt von der Kuratorin Francesca Lazzarini) am 26. Jänner mit ihrem VW-Bus auf eine investigative Reise. Das Kollektiv mit acht eingeladenen lokalen Künstlerinnen und Künstlern erforschte dabei die Themen Hyperidentität, Reisekonzepte und Wissenstransfer. 

 

Die Schnittstelle des Projekts ist ein mobiles Atelier – ein VW-Campingbus, der zu einem Ort der Kunstproduktion für Künstlerinnen und Künstler sowie für die lokale Bevölkerung wird, zu einem Ort der sozialen Begegnung und Gastfreundlichkeit in Form einer Pop-up-Osmiza, einer Buschenschank.    

 

Die Reisen führte nach Grado und Lignano in Italien; Portorož und Piran in Slowenien; Rovinj und Poreč in Kroatien, wo die Künstler/innen in ihrer fahrenden Osmiza (einer typischen „Buschenschank“ in der Karst-Region bei Triest) Begegnungen mit den Bewohner/innen suchten, um mit ihnen gemeinsam über die sich wandelnde Identität ihrer Heimatorte nachzudenken. 

 

> Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

1. Mai
5. Juni

24. bis 25. Dezember