reflecting on carnal beauty

Performance mit Larissa Kopp

15.07.2014 14:00-18:00


Im Kontext des Projekts Menü 2014. Materialproben


Larissa Kopp bindet uns einen Strauß – vergänglich, schön und doch sehr befremdend. Zu sehen im Fenster des Kunsthaus-Shops.

 

Larissa Kopp (*1985, Deggendorf) lebt und arbeitet in Wien. Sie nutzt unterschiedliche Medien – Fotografie, Performance und Objektkunst – und widmet sich der Inszenierung von Identität, Raum und Zeit. Was alle ihre Arbeiten verbindet, ist das Ausloten der Grenzen zwischen Hoch- und Popkultur. Haarscharf am Kitsch betreibt sie ein Spiel mit den Erwartungen des Publikums und fordert einen freien Umgang mit Rollenbildern.

 

Im Anschluss an die Performance lädt das Kunsthaus Graz zur Präsentation der Installation von Markus Jeschaunig, Picea Abies. Die produktive Fichte, und zum Gespräch mit Markus Jeschaunig, Frenzi Rigling und Larissa Kopp über vergängliches Material in ihrem Kunstschaffen im Café Luise im Kunsthaus.

Larissa Kopp
reflecting on carnal beauty.

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

24. bis 25. Dezember
Näheres zur Ausstellung und weiterführende Materialien