Digit Bob Ross

20.05.-25.05.2005



Studierende des Studienganges Informations-Design der FH Joanneum


Digit Bob Ross ist eine der ersten Installationen, bei der die Medienfassade des Kunsthaus Graz unverzüglich und ungefiltert angesprochen wird. Sie soll vor allem einen Zweck erfüllen: Spaß machen.


Mit Digit Bob Ross präsentieren Studierende des Studienganges Informations-Design der FH Joanneum eine interaktive Installation, welche die BIX-Fassade des Kunsthaus Graz zum umgekehrten Schattentheater für PassantInnen werden lässt


Digit Bob Ross nutzt hierbei ein technisches Verfahren, das mit einer Kamera Bewegungen aufzeichnet und sie direkt auf die Fassade des Kunsthaus Graz überträgt: Die InstallationsteilnehmerInnen bewegen sich vor der Kamera innerhalb eines am Boden gekennzeichneten Feldes, das die Bubble des Kunsthaus Graz symbolisiert. Sie können so sich selbst in die Fassade des Hauses einschreiben, eine Zeichnung aus Licht gestalten und selbst bestimmen, wann und wo welcher Bildpunkt der BIX-Medienfassade aufleuchten soll. Plakativ gesprochen: Die TeilnehmerInnen sind der Pinsel, das Kunsthaus Graz eine überdimensionale Leinwand.


Da die Installation in Echtzeit funktioniert, stehen TeilnehmerInnen und BIX-Fassade in einem engen Wechselspiel zueinander. Über einen Bildschirm können die TeilnehmerInnen beobachten, was ihre Bewegungen auf der BIX-Medienfassade bewirken.


 


Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
info@kunsthausgraz.at

 

Öffnungszeiten


Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr

Führungen
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung

Kunsthauscafé
Mo-Sa 9-24 Uhr
So 9-20 Uhr
Snackkarte
info@kunsthauscafe.co.at
T +43-316/714 957

 

 

15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2022

Neugierig, was sich auf der BIX-Fassade jetzt gerade tut?

>>  Hier geht es zur Livecam

http://bixcam.kunsthausgraz.at/