Temporäre Projekte


Nie Ohne Seife Waschen 2016

Einladung zu 5 Ausflügen

05.06.-16.10.2016



N-O-S-W #4

 

2016 lädt das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark zum vierten Mal zu den sonntäglichen Entdeckungsfahrten im kleinen Kreis. Die Devise NIE-OHNE-SEIFE-WASCHEN bleibt gleich, d. h. es werden vier Touren von Graz aus in die vier Himmelsrichtungen N-O-S-W unternommen, Programm und Destinationen sind wieder neu. Erstmals gibt es in der Sommerpause auch ein „Heimspiel“, einen Rundgang in Graz.

 

 

ABFAHRT UND ANKUNFT IN GRAZ

 

10 Uhr Abfahrt in der Franz-Graf-Allee (Oper)

ACHTUNG: Die NORD-Fahrt startet bereits um 8.30 Uhr!

Rückkehr ca. 19 Uhr

 

Bitte um Anmeldung zu den Fahrten, jeweils bis zum vorangehenden Mittwoch, am Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark: Johannes Leitich, T 43.316.8017-9265 oder

kioer@museum-joanneum.at

Teilnahmegebühr € 8,-

 

 

N - Nie / Nordroute

 

Sonntag, 05.06.2016

Altaussee, Bad Aussee, Toplitzsee

 

ERZ UND SALZ

Clegg & Guttmann, Eva Grubinger, Juma Hauser, Florian Hüttner, Angelika Loderer, Susan Philipsz, Bojan Šarčević

 

Die erste Tour führt uns in zwei disparate Berglandschaften, die innerhalb der Steiermark herausragende Positionen, sowohl kulturhistorisch als auch politisch innehaben: Erzberg und Salzkammergut. Eisenerz, das sich am einstigen Brotlaib der Steiermark nährte, ist heute Paradebeispiel einer „Shrinking City“ – mit den damit verbundenen Herausforderungen, die von eisenerZ*ART aufgegriffen werden. „Politische Landschaft“ ist die Metapher, die Eva Grubinger für ihr KIÖR-Projekt 2015–2016 im Salzkammergut geprägt hat.

 

 

O - Ohne / Ostroute

 

Sonntag, 26.06.2016

Feldbach, Fürstenfeld, Gleisdorf

 

WASSER VERNISSAGE

Rudolf Brunner, Christian Eisenberger, Günther Pedrotti, Gustav Troger, Zweintopf u. a.

 

Wir sind zur Eröffnung der 5. Wasserbiennale YAHOOS-GARDEN 2016 in Fürstenfeld eingeladen. Der Kurator Günther Pedrotti hat die diesjährige Biennale unter das Motto „Kunst und Regen“ gestellt. Wir sehen Christian Eisenbergers Arbeit „Tropfbrunnen“ in den „hängenden Gärten“ von Fürstenfeld. In dieser Installation markiert gesammeltes Regen-Wasser die zwei Grenzen unserer menschlichen Existenz: zu viel oder zu wenig, die Möglichkeit zu ertrinken oder zu verdursten.

 

  

HEIMSPIEL in Graz am Mittwoch, 20.07.2016

 

NOSW – UNCURATED – streetart in Graz

Stadtspaziergang mit Joachim Hainzl und Alexandra Riewe

Start: Hauptbrücke City Beach, 15 Uhr

 

 

S - Seife / Südroute

 

Sonntag, 18.09.2016

Mitterling / Bad Radkersburg, Ratsch an der Weinstrasse, Spielfeld

 

GRENZE – IMMER NOCH UND WIEDER

Joachim Baur, Josef Klammer, Renate Kordon, Albert Pall, Tobias Rehberger, Michael Schuster, u. a.

 

„Spielfeld“ wurde zum Ortsnamen des Jahres 2015 gekürt, als Synonym für das Dilemma Österreichs und Europas in der Flüchtlingskrise. Vor wenigen Jahren stand das große Mobile von Renate Kordon, das dort die Grenze überspannt, in Gefahr demontiert zu werden, da alle Grenzbaulichkeiten abgetragen werden sollten. Heute ist in zynisch-euphemistischer Politikersprache vom Anbau von „Seitenteilen“ die Rede. Grenzziehungen, deren Geschichte, mögliche Überwindung und Durchlässigkeit sind hochaktuelle Themen, immer noch und wieder.

 

 

W - Waschen / Westroute

 

Sonntag, 16.10.2016

Deutschlandsberg, Hitzendorf, Wies

 

AB HIER: GRAZ-WIES

Viktor Kröll, Erwin Posarnig, Irmgard Schaumberger, Andrea Schlemmer, Wolfgang Temmel, Bernhard Wolf u. a.

 

Die Kulturinitiative Kürbis in Wies ist vor genau 40 Jahren entstanden. Dem reichhaltigen Multisparten-Programm hat sich im September 2012 eine weitere Schiene, „Atelier im Schwimmbad“, zugeordnet. Neben den Angeboten von Ateliers und Workshops liegt ein Schwerpunkt auf Kunst im öffentlichen Raum. In einer Vis-à-vis-Situation besuchen wir Arbeiten der Künstler Viktor Kröll, Erwin Posarnig, Wolfgang Temmel und Bernhard Wolf in Graz und in Wies. Die Künstler sind eingeladen, die Fahrt zu begleiten. 

 

N-O-S-W - ausgedacht, abgefahren, verpackt und begleitet von Alexandra Riewe

 

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Marienplatz 1/1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9265
kioer@museum-joanneum.at

 

Näheres zur Ausstellung und weiterführende Materialien