Manfred Safr

Interpretation – ein kartografischer Raumkörper


Eröffnung: Oktober 2014

Der Titel der Arbeit verweist auf einen Übersetzungsprozess. Der Flussverlauf eines Teilabschnitts der Feistritz sowie die Orte Bad Waltersdorf, Blaindorf, Gersdorf, Großhart/Auffen, Großsteinbach, Hartl, Kaibing, Kaindorf, Pischelsdorf, Siegersdorf, St. Johann und Tiefenbach werden durch die Skulptur in einen kartografischen Raum abstrahiert. So gesehen lässt sich die Skulptur auch als ein Selbstporträt der Region Mittleres Feistritztal Safental STADT.LAND.FLUSS.KUNST. interpretieren.

Der Betrachter kann sich innerhalb der Beziehungslinien und Verknüpfungspunkte der Skulptur bewegen und dabei den Landschaftsraum verdichtet und komprimiert verkleinert wahrnehmen. Das Wechseln der Maßstäbe, das Herausschneiden vom realen Raum in den kartografisch-subtrahierten Raumkörper kann diesen Reflexionsprozess unterstützen.

 - Manfred Safr

 

 

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Marienplatz 1/1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9265
kioer@museum-joanneum.at

 


Standort:

8272 Auffen 20
A2 Abfahrt Sebersdorf

47°10'25.0"N 15°55'42.9"E