Veranstaltungen


Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft

17.03.2018 13:00-14:00


Termin 2: Sa, 17.03.2018, 13 Uhr (mit Romana Schwarzenberger)

Treffpunkt: Joanneumsviertel, Foyer

Max. 25 Teilnehmer/innen

Dauer: ca. 60 min.


 

Das Team der Kunstvermittlung lädt zu einem spannenden Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung der Neuen Galerie Graz ein. Shirin Neshat nimmt eine zentrale Position im Diskurs um das Verhältnis zwischen Orient und Okzident ein: Ihre Fotografien und Videos kreisen um die Lage von Frauen in muslimisch geprägten Gesellschaften und um Widersprüche zwischen westlichen und orientalischen Kulturtraditionen. Die Übersichtsausstellung in der Neuen Galerie Graz führt wichtige Werke aus allen Schaffensphasen zusammen. Der Ausstellungstitel Frauen in Gesellschaft adressiert zwei im Œuvre der Künstlerin wiederkehrende Themen: die Rolle der Frau im Iran und die traumatischen Nachwirkungen von diasporischen Erlebnissen, die eine Frau für den Rest ihres Lebens prägen können und in deren Gesellschaft sie sich also fortan befindet. Beide Themen umkreist Shirin Neshat mit ihrer Kunst in poetischer, geheimnisvoller Ambivalenz – oft entlang einer nonkonformistischen oder rebellischen Hauptakteurin.


Shirin Neshat, geboren am 26. März 1957 in Qazvin im nördlichen Iran. Die Arzttochter studierte Kunst in den USA. Künstlerin, Filmemacherin und Fotografin. Seit Mitte der 1990er-Jahre widmet sich die Iranerin hauptsächlich der Filmkunst, wobei sie sich in ihren Arbeiten insbesondere mit der Lage von Frauen in der muslimischen Welt auseinandersetzt. 2009 Regiepreis in Venedig für „Women without Men“. Inszenierte 2017 bei den Salzburger Festspielen Verdis "Aida". Lebt und arbeitet in New York City.

Club Joanneum


8010 Graz, Österreich
clubjoanneum@universalmuseum.at

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten und Kontaktdaten unserer Museen finden Sie auf der jeweiligen Webseite.