2. Mai 2015 / Anna Fras

Bestürzende Zahlenspiele

Naturkundemuseum

Zahlen und Fakten zum Plastikmüll

 

  • Endstation Meer ist die weltweit erste umfassende Ausstellung zu einem der drängendsten ökologischen Probleme
  • Pro Sekunde werden 8.000 kg Kunststoffe hergestellt
  • Jährlich werden 250 Millionen Tonnen Plastik produziert
  • 6,4 Millionen Tonnen Abfälle gelangen pro Jahr in die Ozeane
  • 75 % des Mülls sind Kunststoffe
  • Kein einziger km² Meer ist frei von Plastikteilen
  • 15 % des Plastikmülls landen an Stränden, 15 % schwimmen auf den Wasseroberflächen
  • 70 % sinken auf den Meeresboden, wo sich der Plastikabfall bis zu 450 Jahren hält
  • 80 % des Plastikmülls gelangen vom Land über Bäche und Flüsse in die Ozeane
  • In der oberen Meerwasserschicht gibt es inzwischen 46 Mal mehr Plastik als Plankton
  • Eine Plastikflasche und eine Einwegwindel haben eine geschätzte Abbauzeit von 450 Jahren, der Abbau einer Angelschnur dauert 600 Jahre, jener eines Plastiksackerls 10 bis 20 Jahre.
  • In Westeuropa werden jährlich pro Kopf 95 kg Kunststoff verbraucht
  • 600 Milliarden Plastiksackerln werden weltweit pro Jahr hergestellt, Europäer/innen verwenden jährlich ca. 500 Stück
  • Der größte Teil des Mülls fällt in der Verpackungsbranche an, für 2/3 des Mülls sind Haushalte verantwortlich, 1/3 kommt aus Industrie und Gewerbe

 

 

 

Kategorie: Naturkundemuseum
Schlagworte: Endstation Meer


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Nach dem Umweltzirkus ist vor dem Weltumwelttag Anlässlich des Weltumwelttages im Grazer Naturkundemuseum widmet sich die Veranstaltungsreihe Schauplatz Natur am 7. Juni 2015 aktuellen Fragen rund um den Umweltschutz. Im Zentrum des Thementages steht die Sonderausstellung Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt. Den ganzen Tag über […]
  • Manta, Manta – Wenn Design die Weltmeere rettet   Ecodesign aus Graz für die Ozeane Auf den Ozeanen befinden sich verteilt auf 5 Müllstrudel insgesamt 150 Millionen Tonnen Müll. Concept Manta soll dieses Problem angreifen und gleichzeitig wirtschaftlich attraktiv machen. Müll wird durch den autonomen Katamaran mit einer […]
  • Weltumwelttag: Mülltrennung, Abfallvermeidung und Recycling   Kurzweiliges Programm An diesem Sonntag dreht sich alles ums Thema Umweltschutz und von 10–17 Uhr kann die Sonderausstellung bei freiem Eintritt besucht werden. Ganztägig geben Expertinnen und Experten des Umweltamts Graz Tipps und Tricks zu den Themen Mülltrennung, […]
  • Wir wollen Deinen Plastikmüll … ausstellen! Wir suchen Grazerinnen und Grazer, die ihren Plastikmüll eine Woche lang sammeln, reinigen und zu uns ins Naturkundemuseum bringen, damit wir ihn ab 16. April in der Ausstellung Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt ausstellen können.     Du willst […]
  • Plastikwelt     Betritt man die Sonderausstellung Endstation Meer im Naturkundemuseum, sieht man sich gleich mit einer imposanten Müllkomposition konfrontiert. Sie zeigt Strandaufsammlungen, die größtenteils vom Festland angespült wurden. Da zerplatzt selbst bei ausgeprägter […]
  • Radio Helsinki: Ein Gespräch über Plastikmüll   Im Mittelpunkt standen dabei Fragen wie: Gibt es eine Verbindung zwischen einen Binnenland – wie Österreich – und dem Müll im Meer? Wo fallen die Abfälle an? Wie kommt das Plastik „auf unsere Teller? Und wie kann Plastikmüll im Alltag vermieden werden? Die gesamte Sendung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>