17. Januar 2014 / Christoph Pelzl

Schulausflug ins Museum

Kunst- & Naturvermittlung

Als Landesmuseum ist es dem Universalmuseum Joanneum bereits seit vielen Jahren ein Anliegen, vor allem die junge Zielgruppe – nicht zuletzt Museums-Besucher/innen von morgen – für Kunst und Kultur in der Steiermark zu begeistern.

Um Berührungsängste abzubauen, wurde 2009 der bundesweite Aktionstag Schule schaut Museum gemeinsam mit diversen Bundes- und Landesmuseen ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schülern zu zeigen, was Museen zu bieten haben. Aufgrund der großen Nachfrage und positiver Rückmeldungen wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind – im Bereich der Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, der Naturkunde oder auch der Alltagskultur. Wir wollen zeigen, wie spannend das Museum ist und dass es ein vielseitiger Lern- und Erlebnisort ist, auch unabhängig vom Schulstoff.

Im neuen Semester haben die steirischen Schulen im März und April die Möglichkeit, den Unterricht ins Museum zu verlagern: Am 5. März findet der Aktionstag Schule schaut Museum zum sechsten Mal in Folge statt, und am darauffolgenden Tag starten die vier Museumswochen.

 

32361

Schule schaut Museum, 2013, Foto: UMJ/M. Hall

Ein Museums-Tag

Als Abwechslung zum Drücken der Schulbank macht es Spaß, den Tag einmal anders zu verbringen – zum Beispiel im Museum! Der Aktionstag Schule schaut Museum macht das möglich: Am 5. März 2014 können Schulen aus Graz und Graz-Umgebung ihren Unterricht von 8 bis 14 Uhr in eines der zehn Museen des Joanneums verlegen. Ab 8 Uhr morgens finden stündlich sogenannte Museums- und Objektgespräche statt, die eine intensive Auseinandersetzung mit ausgewählten Ausstellungsstücken ermöglichen. So können alle erfahren, wie spannend die „Materie Museum“ ist!

 

_DSC8440

Volkskundemuseum, Schule schaut Museum, 2012, Foto: UMJ

Eine Museums-Reise

Die Museumswochen des Universalmuseums Joanneum finden heuer zum ersten Mal statt und stehen unter dem Motto Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln. Eine Museums-Reise. Von 6. März bis 2. April haben Schulen aus den Regionen außerhalb von Graz und Graz-Umgebung die Möglichkeit, bei kostenloser Anreise und freiem Eintritt einen Tag voller Vermittlungsprogramme im Museums-Standort ihrer Wahl zu verbringen. Gemeinsam mit der Unterstützung von Magna Steyr und dem Bildungsressort des Landes Steiermark sowie in Kooperation mit dem Landesschulrat für Steiermark ist es möglich, dieses Projekt (inkl. Anreise und dem Programm vor Ort) umzusetzen.

Dabei wird genau vor und hinter die Kulissen des Ausstellungsbetriebes geschaut, es werden Museumsarchitekturen und deren Funktionen unter die Lupe genommen, versteckte Wege und Plätze erforscht, aber auch unterschiedliche Museumsberufe vorgestellt. Die Führungen und Workshops bieten die exklusive Möglichkeit, sich von unserem Team dreistündige, individuelle Museumsreisen quer durch unterschiedliche Museums-Standorte zusammenstellen zu lassen.

Sujet, © UMJ

Themen-Schwerpunkte sind die Bereiche „Kulturgeschichte/Alltagskultur“, „Zeitgenössische Kunst“, „Bio- und Geowissenschaften“ und „Schloss Eggenberg“, die von den Schulen individuell ausgewählt werden können. Ausgehend von den aktuellen Ausstellungen lassen sich die vermittelten Inhalte vielfältig in den Unterricht und die pädagogische Praxis integrieren.

 

Information und Anmeldung Schule schaut Museum:

Begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl! Anmeldung unbedingt erforderlich!
Anmeldungen ab 13.01.2014 möglich
Verena Schöninger, Mo−Do, 9−15 Uhr
Tel.: 0316/8017-9716
E-Mail: schule@museum-joanneum.at

Information und Anmeldung Museumswochen:

Bewerbung 09. bis 21.01.2014 per Online-Formular
Begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl: Auswahl mittels Losentscheid

Regionen und Termine
Liezen, 06.03.2014
Murau, 07.03.2014
Murtal, 12.03.2014
Bruck-Mürzzuschlag, 13.03.2014
Hartberg-Fürstenfeld, 14.03.2014
Voitsberg, 20.03.2014
Südoststeiermark, 21.03.2014
Leibnitz, 26.03.2014
Leoben, 27.03.2014
Deutschlandsberg,  28.03.2014
Weiz, 02.04.2014

 

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung
Schlagworte: |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>