© heidenspass Graz

25. September 2015 / Valerie-Therese Taus

Heidenspass lässt grüßen – und zwar gezeichnet!

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Bereits vor dem BIG DRAW GRAZ am 3. Oktober sind die Jugendlichen von "heidenspass" mit den Vorbereitungen für das große Zeichenfest beschäftigt. Um Leuten ein Lächeln zu schenken, haben sie sich eine besonders freundliche Aktion ausgedacht – auch ihr könnt ihnen dabei helfen!

Ein Zeichen setzen

Wir sammeln bereits jetzt verschiedenste Zeichnungen, 2-D-Collagen oder Drucke – alle Beiträge, die im Kunsthaus Graz am Infoschalter abgegeben werden (jetzt und auch am 3. Oktober), schmückt das heidenspass-Team mit gezeichneten Grüßen. Anschließend werden die Kunstwerke in der Grazer Innenstadt an Passanten verschenkt, um sie mit euren Meisterstücken zu verzaubern!

Ein Blick vorab hinter die Kulissen

In der Griesgasse – gleich neben dem heidenspass-Shop – befindet sich der Ort, an dem ein junges Team alte Fahrradschläuche, Vinylplatten und andere Materialien in bunte Einzelstücke verwandelt. Gewerkelt wird an verschiedensten Stationen: An einer davon wird mit der Nähmaschine „gezeichnet“. So entstehen detailreiche und außergewöhnliche Unikate. Wenn auch ihr Lust habt, einen Einblick von der Arbeitsweise zu erlangen, schaut am 3. Oktober einfach in der Griesgasse 8 vorbei!

 

K & K

Die 19-jährige Kiki hat die Modeschule besucht und meint: „Ich muss zeichnen, wenn ich Kollektionen entwerfe. Anders würde das gar nicht gehen.“ Ihre Lieblingsfarbe ist streng genommen gar keine: Schwarz. An ihrem Outfit und sogar an der selbst entworfenen heidenspass-Umhängetasche sieht man, mit wie viel Begeisterung die Stücke entstanden sind. „Wichtig ist es auch, Akzente zu setzen – weil sonst glauben alle, du bist langweilig oder depressiv.“

 

BIG DRAW heidenspass

 

Ihre 16-jährige Freundin gibt ihr Recht und meint, dass Schwarz auch gut mit Weinrot und Flaschengrün Hand in Hand gehen kann. Sie hat ihre Mähne türkisblau gefärbt und möchte hier Karou genannt werden. (Karou ist eigentlich eine Romanfigur – auch sie hat türkisblaue Haare, kann ausgesprochen gut zeichnen und studiert Kunst.) Karou fragt sich laut, warum sie früher immer nur Pferde gezeichnet hat, schaut dabei in die Ferne und lächelt. Besonders gut am Zeichnen findet sie, dass so auch introvertierte Menschen eine gute Möglichkeit haben, sich auszudrücken.

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>