Foto: Alexandra Trost

5. September 2017 / Barbara Steiner

Die Kunsthaus-Torte

Kunsthaus Graz

Peter Cook erzählte mir bei einem unserer ersten Treffen von einem Bäcker in der Annenstraße, der zur ersten öffentlichen Präsentation der Kunsthausentwürfe vor lauter Begeisterung eine Schokoladentorte in Form des Kunsthauses mitbrachte. Cook erzählte, dass sich das anwesende Fernsehteam plötzlich überhaupt nicht mehr für ihre Zeichnungen an der Wand interessierte, sondern nur noch für die Torte.

So hätten die beiden Architekten dann das Projekt anhand der Schokoladentorte erklären müssen. Danach wurde diese aufgegessen. Von dieser Torte gibt es kein Foto.

Die zweite Torte

Unsere Suche nach dem Bäcker blieb erfolglos, bis ich eines Tages Christa Schnuderl kennenlernte, ein engagiertes Club-Kunsthaus-Mitglied. Im Gespräch stellte sich heraus, dass ihr Mann damals die Torte gemacht hatte. Das Ehepaar hatte sich im Vorfeld des Kunsthaus-Baus für dessen Errichtung in der Murvorstadt eingesetzt.

Daraufhin bat ich Robert Schnuderl, die Torte nochmals zu produzieren, doch seine Bäckerei schloss bereits vor einigen Jahren und er hat nun keine Produktionsstätte mehr. Lilli Philipp von der Konditorei Philipp half mit ihren Räumen aus und war maßgeblich an der Tortenproduktion beteiligt. Unsere Kuratorin Alexandra Trost filmte dort letzten Donnerstag die Entstehung der Torte. (Das Video wird dann in der Herbst-Ausstellung über das Kunsthaus zu sehen sein – und zwar bei den Modellen.)

Tags darauf wurde die Torte unter großem Hallo ins Kunsthaus geliefert. Wir haben sie dann gemeinsam verspeist.

Die dritte Torte

Zur Ausstellungseröffnung wird es dann eine weitere Torte für Peter Cook und Colin Fournier geben. Als ich den beiden ein Foto der zweiten Torte schickte, kam postwendend ein „Cool!“ zurück.

 

Kategorie: Kunsthaus Graz
Schlagworte: Logbuch Barbara Steiner


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Auf ins Ungewisse Werkauswahl Die Auswahl der Werke kommt gut voran: wir wollen Werke von Archigram (Cook war Mitbegründer) zeigen – hier vor allem Instant City. Dazu wird Bâtiment Public – ein unrealisiertes Projekt von Archigram in Zusammenarbeit mit Colin Fournier – zu sehen sein. Von diesen Projekten […]
  • 80 Years, 80 Ideas Bei der sehr gut besuchten Eröffnung in der Bartlett School of Architecture wurde von Prof. Frédéric Migayrou launig darauf hingewiesen, dass Peter Cook in seinen 80 Lebensjahren ganz bestimmt mehr als 80 Ideen gehabt hätte. In der Tat ist Cook eher eine „Ideenmaschine“. Er gilt als […]
  • steirischer herbst 2017 Veronica Kaup-Hasler wollte frühzeitig sondieren, ob das Kunsthaus auch 2017 mit dem steirischen herbst kooperieren wolle. Es stellte sich schnell heraus, dass ihre Überlegungen hervorragend zu meinem ersten großen Ausstellungsvorhaben passen, bei dem das Kunsthaus selbst Ausgangspunkt […]
  • Mein Besuch in der Gaulhofer-Firmenzentrale in Übelbach Gutstücke, Fehlstücke, Flutung, Holzmerkmale Manfred Gaulhofer erzählte uns, dass es das Unternehmen bereits seit 1919 gibt, am jetzigen Standort befinde man sich aber erst seit Mitte der 1970er-Jahre. Man hatte das Gelände einer aufgelassenen Papierfabrik gekauft. Hauptsächlich werden […]
  • Meine Reise nach Seoul Der Workshop Bereits vor meiner Bestellung in Graz wurde der Workshop mit dem Goethe-Institut Seoul vereinbart. Konkret ging es um ein städtebauliches Projekt in HaeBangChon, einem Viertel in Seoul. Zusammen mit InYoung Yeo, der Leiterin des Space One, Professor Han von der […]
  • Konrad Freys Haus in Hart bei Graz Der 82-jährige Architekt begann vor ein paar Jahren mit einem neuen Projekt: sein eigenes Wohnhaus in Hart bei Graz. Auf einem Nachbargrundstück zum vormaligen Wohnhaus, das zu groß geworden war, entstand ein Gebäude, das komplett aus standardisierten Architekturelementen errichtet ist – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>