18. Oktober 2015 / Valerie-Therese Taus

Abwechslung vom Unialltag im Kunsthaus Graz

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Auch dieses Semester haben Studierende am Mittwoch, den 21. Oktober, wieder die Möglichkeit, im Kunsthaus Graz kostenlos mehr über die aktuellen Ausstellungen zu erfahren und sich mit Kommilitonen und Fachleuten aus anderen Disziplinen auszutauschen!

Objektgespräche

„Kunst geht uns alle an“, wie die Kunst- und Architekturvermittlerin Antonia Veitschegger erklärt. Deswegen laden wir alle Studierenden herzlich dazu ein, sich bei den angebotenen „Objektgesprächen“ aktiv einzubringen. Der Studierendentag ist ein exklusives Angebot für alle Studierenden, Alumni-Vereinsmitglieder und Mitarbeiter/innen sämtlicher Grazer Hochschulen.

Außerdem beteiligt…

… sind die benachbarten Kunstinstitutionen: Im Zentrum des Studierendentages stehen neben der Schau Corporate im Kunsthaus Graz auch die Ausstellungen To What End? in der Camera Austria und Spielräume im Haus der Architektur.

Auch ein Hot-SPOT:

die brandneuen Imagefilme für das Kunsthaus Graz, die Absolventinnen und Absolventen der Abteilung „Medien & Film“ der Ortweinschule Graz für uns gedreht haben. Ab 18 Uhr wählt das Publikum ein Siegervideo, das anschließend im Space04 gekürt wird.

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt!

Auch dieses altbekannte (nicht ausschließlich) studentische Phänomen findet am Studierendentag seinen Platz. Wir laden alle dazu ein, die Restbestände aus dem Kühlschrank einzupacken, um ein gemeinsames „Restlessen“ abzuhalten. Die Aussicht bei diesem netten Zusammensein ist jedenfalls großartig: Die Needle wird an diesem Abend zum Speisesaal umfunktioniert und bildet einen tollen Rahmen, um die Eindrücke des Tages noch einmal nachklingen zu lassen.

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: Studierendentag | Veranstaltung im Kunsthaus Graz


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Studieren, mal anders…   Alles über Spielräume und fotografische Blicke in eine mögliche Zukunft Pünktlich um 14 Uhr begann das Programm mit Markus Bogensberger im HDA. Während der Geschäftsführer des Hauses begann, seine Ausstellung zu erläutern, durften wir an einem Espresso nippen. Nach dem […]
  • THE BIG DRAW GRAZ 2015 ist vorbei – wir sind gezeichnet! Viele Leute groß und klein kamen ins Grazer Kunsthaus herein. Alle mit derselben Intention: Zeichnen mit jedem Farbton! Sie beteiligten sich an vielen Aktionen und auch die Freude dabei muss man betonen. Das ganze Haus verwandelte sich – durch jeden einzelnen Strich – in ein […]
  • ZeichenReise Ihr Abenteuer startete vor den Türen des Kunsthauses, wo den beiden ein Stolperstein in Form eines Stiftes in den Weg gelegt wurde. Als sie ihm immer näher kamen, begann er sich wie aus dem Nichts zu bewegen. Die beiden fragten sich verwundert: „War das ein Zeichen? Oder eine […]
  • Rote Linien und Spiegeleier … – THE BIG DRAW GRAZ Auch das Team der Kunstvermittlung hat sich kreativ an den Litfaßsäulen ausprobiert! So stand die Litfaßsäule am Murkai gegenüber der GKK ganz im Zeichen des Spiegeleis und die Säule in der Schubertstraße bekam einen linearen „Anstrich“ in Rot. Vorbeifahrenden, -gehenden oder -rollenden […]
  • ZEICHNEn in der KREATIVwerkstätte Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Team der Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Algersdorfer Straße haben sich mit Jugendlichen der Aktion points4action in der Kreativwerkstätte zusammengetan. Auch sie wollen mit ihren gezeichneten Kunstwerken ein Zeichen setzen und vorbeigehenden Leuten […]
  • Copy & Print beim steirischen herbst – THE BIG DRAW Supersterz & DruckZeug Copy that? Copy that? beschäftigt sich mit einer Technik, die sich in der Architekturproduktion trotz nahezu abgeschlossener Digitalisierung hartnäckig am Leben hält: die Transparentpause. Gezeichnet auf etwas besserem Butterpapier, erweckt sie nicht gerade […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>