18. Oktober 2015 / Valerie-Therese Taus

Abwechslung vom Unialltag im Kunsthaus Graz

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Auch dieses Semester haben Studierende am Mittwoch, den 21. Oktober, wieder die Möglichkeit, im Kunsthaus Graz kostenlos mehr über die aktuellen Ausstellungen zu erfahren und sich mit Kommilitonen und Fachleuten aus anderen Disziplinen auszutauschen!

Objektgespräche

„Kunst geht uns alle an“, wie die Kunst- und Architekturvermittlerin Antonia Veitschegger erklärt. Deswegen laden wir alle Studierenden herzlich dazu ein, sich bei den angebotenen „Objektgesprächen“ aktiv einzubringen. Der Studierendentag ist ein exklusives Angebot für alle Studierenden, Alumni-Vereinsmitglieder und Mitarbeiter/innen sämtlicher Grazer Hochschulen.

Außerdem beteiligt…

… sind die benachbarten Kunstinstitutionen: Im Zentrum des Studierendentages stehen neben der Schau Corporate im Kunsthaus Graz auch die Ausstellungen To What End? in der Camera Austria und Spielräume im Haus der Architektur.

Auch ein Hot-SPOT:

die brandneuen Imagefilme für das Kunsthaus Graz, die Absolventinnen und Absolventen der Abteilung „Medien & Film“ der Ortweinschule Graz für uns gedreht haben. Ab 18 Uhr wählt das Publikum ein Siegervideo, das anschließend im Space04 gekürt wird.

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt!

Auch dieses altbekannte (nicht ausschließlich) studentische Phänomen findet am Studierendentag seinen Platz. Wir laden alle dazu ein, die Restbestände aus dem Kühlschrank einzupacken, um ein gemeinsames „Restlessen“ abzuhalten. Die Aussicht bei diesem netten Zusammensein ist jedenfalls großartig: Die Needle wird an diesem Abend zum Speisesaal umfunktioniert und bildet einen tollen Rahmen, um die Eindrücke des Tages noch einmal nachklingen zu lassen.

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>