Kunst des Mittelalters

Die Mittelaltersammlung der Alten Galerie ist die zahlenmäßig größte und in ihrer Art bedeutendste in Österreich. Sie umfasst ca. 205 herausragende Tafelbilder, Schreinaltäre, Fresken, Fastentücher, Holz- und Steinskulpturen sowie 122 faszinierende Glasgemälde.

 

Die Bildwerke dieser Sammlung sind vorwiegend im Gebiet von Österreich, der Steiermark sowie in den Nachbarländern (heute Slowenien, Südtirol etc.) entstanden. Seit dem 19. Jahrhundert ist der Objektbestand kontinuierlich gewachsen, wobei vor allem die Vermächtnisse von Joseph August Stark, Ignaz Graf Attems und Baron Sessler-Herzinger neben den Geschenken von verschiedenen Pfarren und Dechanten erwähnenswert sind. Wertvolle Bestände aus den Stiften Admont und St. Lambrecht kamen während der Weltwirtschaftskrise der 1920er- und 1930er-Jahre hinzu.

 

Besondere Erwähnung verdient die Admonter Madonna, ein Hauptwerk der hochgotischen Skulptur von euopäischem Rang. Die Votivtafel bzw. die Kreuztragung aus St. Lambrecht repräsentieren ebenfalls auf europäischem Niveau die Ausstrahlung der „Internationalen Gotik“ in der Steiermark. Unter den Hauptwerken der Spätgotik sind Tafeln von Michael Pacher sowie dem Umkreis von Friedrich Pacher und Marx Reichlich zu nennen. Den wachsenden Einfluss der Renaissance auf die Entwicklung der heimischen Kunst belegen der monumentale Große Mariazeller Wunderaltar sowie die Tafel des Heiligen Martin aus Bruck an der Mur, nach der der unbekannte Meister benannt ist.

 

Hinzu kommt ein ansehnlicher Bestand an hoch- und spätgotischer Glasmalerei aus heimischen Kirchen (Pichl bei Tragöß, Straßengel, Gratwein). Regional bedeutsame Zeugnisse gotischer Wandmalerei runden das Bild eines komplexen mittelalterlichen Kulturerbes ab.

Ewigkeit und Abbild

Romanik und Gotik



Die Kunst des Mittelalters in der Dauerausstellung

mehr...

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2021 bis 31. März 2022

geschlossen, 1. November bis 19. Dezember 2021 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


01. April 2022 bis 30. Oktober 2022 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2022 bis 31. März 2023

geschlossen, 1. November bis 18. Dezember 2022 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

1. November 2021 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
1. November 2022 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2022 (

mit gebuchter Führung

)

24. September 2021 10 - 15 Uhr
24. bis 26. Dezember 2021
31. Dezember 2021
24. bis 26. Dezember 2022
31. Dezember 2022

Ansprechpartnerin:

Mag. Dr. Karin Leitner-Ruhe