Im Zeichen der Fortuna

Ein Zeitalter zwischen Tanz und Tod

14.07.2019 15:30-16:30


Treffpunkt: Shop, Schloss Eggenberg
Kosten: 2,50 €/Person (exkl. Eintritt), gratis mit Joanneumskarte
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich!

Info: +43-316/ 8017- 9560 od. info-eggenberg@museum-joanneum.at


Fortuna, die antike Glücksgöttin, symbolisiert die Gratwanderung einer ganzen Epoche, die zwischen Glanz und Elend schwankt. Die Jahrhunderte zwischen 1500 und 1800 – wir bezeichnen sie als Frühe Neuzeit – markieren den Übergang vom christlichen Weltbild des Mittelalters hin zur Aufklärung am Vorabend der Moderne:

Es sind Jahrhunderte der Umwälzungen, geprägt von Krieg und Glaubensspaltung, von Hunger und Elend. Es war jedoch auch eine Epoche erster Globalisierung, wissenschaftlichen Fortschritts und einer noch nie dagewesenen, glanzvollen Festkultur.

Wie sich dieses Doppelgesicht der Frühen Neuzeit in ihren Kunstwerken widerspiegelt, erfahren Sie bei einer Führung durch die Alte Galerie.

Vorschau auf die nächsten Termine:

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
26. April bis 31. Oktober Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November bis 31. März 2020

geschlossen, nur im Rahmen einer Führung und nach Voranmeldung zugänglich


01. April 2020 bis 31. Oktober 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2020 bis 31. März 2021

geschlossen, nur im Rahmen einer Führung und nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020

24. bis 25. Dezember
24. bis 25. Dezember 2020