Abraham und Isaak

Johann Michael Rottmayr

Foto: UMJ/N. Lackner

Johann Michael Rottmayr (1654–1730)

Abraham und Isaak, dat. 1692

Öl auf Leinwand

Inv.-Nr.: 580

Heroen des Glaubens

 

Die klassische Tradition verändert seit der Renaissance auch das traditionelle Heiligenbild der Kirche. Aus dem duldenden Märtyrer wird der aktive Vorkämpfer Christi. Schon das Mittelalter kennt die antiken Heroen, lässt sie jedoch nur als Vorläufer des Christentums gelten. Der ständige Umgang mit dem Erbe Griechenlands und Roms führt zu größerer Wertschätzung, zum Kult des Heroischen. Wie der Halbgott Herkules muss der Heilige ein Tugendheld sein und seine Kraft in den Dienst einer höheren Sache stellen.

 

Auch die Gegenreformation findet ihre heldischen Vorbilder: Es sind die christlichen Märtyrer und jene biblischen Gestalten, die wie Abraham als gehorsame Diener Gottes jedes Opfer auf sich nehmen. Der in Italien geschulte Österreicher Johann Michael Rottmayr zeigt Abraham am dramatischen Höhepunkt der biblischen Erzählung. Abraham hat bereits das Messer in der Hand, um dem grausamen Befehl Gottes, den eigenen Sohn zu töten, nachzukommen. Erst im letzten Augenblick hält ihn ein Engel zurück, sodass an Isaaks Stelle ein Widder geopfert werden kann.

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. Juli 2020 bis 31. Oktober 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2020 bis 26. März 2021

geschlossen, bis 20. Dezember 2020 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2021 bis 31. März 2022

geschlossen, bis 19. Dezember 2021 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)
26. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)

24. bis 25. Dezember 2021
31. Dezember 2021