Mars, Venus und Amor

Bartholomäus Spranger

Foto: UMJ/N. Lackner

Bartholomäus Spranger (1546–1611)

Mars, Venus und Amor

Öl auf Leinwand

Inv.-Nr.: 67

Mars, Venus und Amor

 

Unter Kaiser Rudolf II. (1576–1612) wird der Habsburgerhof in Prag zu einem führenden Kunstzentrum der späten Renaissance. Hofmaler ist der Flame Bartholomäus Spranger. Sein Werk zeichnet eine Vorliebe für das Raffinierte aus, die maniera. Dieser verdankt die Epoche des Manierismus ihren Namen.

 

Die Vereinigung von Mars und Venus ist nicht nur ein Beispiel für mythische Erotik, sondern auch für die Ambivalenz der menschlichen Natur, die dennoch zu harmonischer Einheit findet. Harmonia heißt auch das Kind, das aus der Verbindung beider Götter hervorgeht. Dahinter verbirgt sich eine Allegorie auf den Frieden: Die Liebe siegt über den Krieg. Amor triumphiert über die Waffen des Mars. 

 

Hinter dem raffiniert in Szene gesetzten Liebesspiel von Mars und Venus verbirgt sich eine ernste Wahrheit, die den Zeitgenossen nur allzu bewusst war: Nicht Amor, sondern Mars regiert die Stunde. Um 1600 wird Europa von Glaubenskriegen und Machtkämpfen heimgesucht. Unter diesen Vorzeichen ist der hier gezeigte Triumph der Liebe nicht mehr als ein ferner Wunschtraum.

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


12. bis 19. Dezember 2021 nur mit Führung nach Voranmeldung

1. April bis 30. Oktober 2022 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr 

1. November bis 18. Dezember 2022 nur mit Führung nach Voranmeldung

 

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di-Fr 10 - 12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
1. November 2022 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2022 (

mit gebuchter Führung

)