Flusslandschaft bei Dämmerung

Aert van der Neer

Leihgabe Kaiserschild-Stiftung
Foto: UMJ/N. Lackner

Aert van der Neer (1603/04–1677)

Flusslandschaft bei Dämmerung

Öl auf Leinwand

Inv.-Nr.: L69

Leihgabe Kaiserschild-Stiftung

Flusslandschaft bei Dämmerung

 

Die niederländische Landschaftsmalerei hat in ihrer großen Blütezeit um die Mitte des 17. Jhs. stets das tatsächliche Aussehen des Landes im Blick. Nicht immer liefert sie ein in jeder Hinsicht detailgetreues Abbild. Vielmehr stellt sie einen ständig variierten Reflex einer intensiv beobachteten Wirklichkeit dar.

 

Wie kein anderer Künstler seiner Zeit hat der in Amsterdam wirkende Aert van der Neer dem Typus des Nachtbilds sein Gepräge verliehen. Seine wasserdurchzogene, flache Landschaft im Dämmerlicht erinnert zwar an das Lebensende, strahlt aber auch Geborgenheit und Ruhe aus. Sie steht nicht nur beispielhaft für die Lebenswelt der Niederländer, sondern auch für deren religiös gestärktes Bewusstsein, den Gefahren des Meeres durch technische Erfindungskraft erfolgreich Widerstand geleistet und das eigene Land durch Trockenlegung neu geschaffen zu haben.

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


12. bis 19. Dezember 2021 nur mit Führung nach Voranmeldung

1. April bis 30. Oktober 2022 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr 

1. November bis 18. Dezember 2022 nur mit Führung nach Voranmeldung

 

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di-Fr 10 - 12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
1. November 2022 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2022 (

mit gebuchter Führung

)