Erzherzog Ferdinand als gerechter Streiter

Giovanni Pietro de Pomis

Foto: UMJ/N. Lackner

Giovanni Pietro de Pomis (1569–1633)

Erzherzog Ferdinand als gerechter Streiter

Öl auf Leinwand

Inv.-Nr.: 273

Der Triumphator

 

Erzherzog Ferdinand (1578–1637), Regent von Innerösterreich, sieht sich als standhafter Vorkämpfer des katholischen Glaubens. Unter dem Einfluss seiner streitbaren Mutter und jesuitischen Lehrer wird der Kampf gegen die „Ketzerei“ zu seiner Lebensaufgabe. Sein biblischer Wahlspruch zeigt, auf welcher Seite er sich sieht: Legitime certantibus – unter den gerecht Streitenden, denen Gott die Krone der Gerechtigkeit verleihen wird.

 

Der protestantische Gegner wird in diesem Programmbild des Hofmalers zum Inbegriff des Bösen, der keine Nachsicht verdient.  Wer ihn bekämpft, kommt dem himmlischen Teufelsbesieger gleich. Daher erscheint Ferdinand in der Pose des Erzengels Michael. Der Unterlegene ist nicht mehr Satan, sondern die „Irrlehre“, eine hässliche Alte, die von Zeit und Wahrheit entlarvt wird. Weltliche Motive aus der heidnischen Antike werden herangezogen, um die Rolle des christlichen Triumphators zu veranschaulichen: Minerva, die Göttin der Weisheit, steht dem Sieger zur Seite.

 

1619 wird Ferdinand zum römischen Kaiser gewählt. Seine Regierung steht ganz im Zeichen der Gegenreformation, die er nun auf Reichsebene durchzusetzen versucht. Ein Dreißigjähriger Krieg ist die Folge, der sein Reich verwüstet zurücklässt.

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. Juli 2020 bis 31. Oktober 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2020 bis 26. März 2021

geschlossen, bis 20. Dezember 2020 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2021 bis 31. März 2022

geschlossen, bis 19. Dezember 2021 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)
26. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)

24. bis 25. Dezember 2021
31. Dezember 2021