Der Violinspieler und der kleine Leierkastenspieler

Adriaen van Ostade

Foto: UMJ/N. Lackner

Adriaen van Ostade (1610–1685)

Der Violinspieler und der kleine Leierkastenspieler

Radierung, V. Zustand, 15,5 x 13,1 cm

Inv.-Nr.: K 1819

 

Adriaen van Ostade war einer der produktivsten Zeichner der holländischen Kunst. Seine künstlerische Nähe zu Adriaen Brouwer ist offensichtlich. Der Darstellungsschwerpunkt Ostades liegt beim holländischen Bauernleben, dem niederen Genre. Der zeitlebens nicht aus Haarlem und Umgebung hinausgekommene Künstler interessierte sich fast ausschließlich für das Leben in seiner Nähe.

 

Vor einer Dorfschenke spielen ein Violin- und ein Leierkastenspieler auf. Beide stehen für die große Gruppe der durch das Land ziehenden Musikanten. Diese wandern zwar bettelnd von Dorf zu Dorf und von Haus zu Haus, bekommen aber für ihre musikalische Darbietung eher eine kleine Gabe im Vergleich zu den Bettlern, die ihre Armut oder körperliche Gebrechen zur Schau stellen. Die Gegenüberstellung von Hausierern und Begüterten, die bereit sind, ein Almosen zu geben, steht für die Wohltätigkeit als gesellschaftliche Pflicht.

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


1. April bis 30. Oktober 2022 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr 

1. November bis 18. Dezember 2022 nur mit Führung nach Voranmeldung

 

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di-Fr 10 - 12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

1. November 2022 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2022 (

mit gebuchter Führung

)