UMJ Newsletter Aussendung.

Vollmondwanderung zur Kunst 2024

René Stessl, Freundschaft - Prijateljstvo | 22.06.2024, 19 Uhr

Foto: Arthur Summereder, Bildrecht, Wien 2024

Im Vollmondschein führt die Wanderung zur 2019 eröffneten Kunstinstallation Freundschaft - Prijateljstvo von René Stessl.

 

Die Kutschenitza, im Mittelalter eine Grenze zwischen dem Herzogtum Steyer und dem Königreich Ungarn, mit dem Zerfall der Habsburgermonarchie zwischen Österreich und Jugoslawien, bildet heute die Staatsgrenze zwischen Slowenien und Österreich. Mit seiner Arbeit Freundschaft - Prijateljstvo setzt René Stessl an der Grenzbrücke Gerlinci/Klöch mit sechs metallischen Überbrückungsklammern ein unmissverständliches Zeichen.

 

Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, bringt Ihnen diese Arbeit im Rahmen einer Vollmondwanderung näher. Geführt von Erika Lerner werden Ihre Sinne geschärft und sensibilisiert. Abschließend lassen wir den Abend bei einem gemütlichen Buschenschankbesuch in Slowenien ausklingen (bitte bringen Sie einen Ausweis mit).

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.

 

Treffpunkt: Vollmondreich, Marktplatz, 8493 Klöch (selbstständige Anreise)

 

Anmeldung bei Eriker Lerner unter Tel. +43 664/ 42 63 176

Politische Landschaft

Bergwanderung | 29.06.2024, 8 Uhr

Foto: Veronika Grünschachner-Berger

Das Ausseerland und seine Umgebung bergen neben malerischen Reizen eine kollektive politische Geschichte. Das 2015 groß angelegte Projekt Politische Landschaft nahm die damals bereits 70 Jahre zurückliegende Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Totalitarismus zum Ausgangspunkt. Im Zuge dessen entstanden sechs künstlerische Arbeiten im Hochgebirge. Zu zwei von ihnen steigen wir bei dieser sonntäglichen Wanderung hinauf, begleitet von Günther Marchner (Sozialwissenschafter), Wolfgang Quatember (Verein Zeitgeschichte Museum Ebensee), Eva Grubinger (Künstlerin) und Elisabeth Fiedler (Kunst im öffentlichen Raum Steiermark).

 

Von der Blaa Alm (894 m) geht es über den Naglsteig zu den Werken von Florian Hüttner (918 m) und Eva Grubinger (1.280 m) bis zur Ischler Hütte (1.365 m) und wieder retour, eine Bergwanderung nur für Geübte. Der steile Naglsteig hat ausgesetzte Passagen und ist teilweise mit Drahtseilen gesichert. Stabile Wanderausrüstung sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind notwendig.

 

Teilnahme kostenlos und auf eigene Gefahr. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung nicht statt!

 

Treffpunkt: 8 Uhr beim Gasthof Blaa Alm, Lichtersberg 73, 8992 Altaussee (selbstständige Anreise)

Rückkehr zur Blaa Alm: voraussichtlich 18 Uhr


Anmeldung bitte unter kioer@museum-joanneum.at oder +43 699/1855-1000

Erinnerung:

Hinweis: