Bertl & Adele

Zwei Grazer Kinder im Holocaust

26.01.2018-27.12.2020


Eröffnung: 25.01.2018, 19 Uhr

Eine Ausstellung von Ruth Kaufmann, Luka Girardi und Thomas Szammer
Gestaltung von Uwe Kohlhammer


Über die Ausstellung

Die Jahre der NS-Herrschaft bedeuteten auch in der Steiermark Terror, Verfolgung und die Ermordung Tausender Menschen. Die Ausstellung Bertl & Adele zeigt den Holocaust am Beispiel zweier Grazer Kinder: Bertl, den seine Flucht durch drei Kontinente führte und der überlebte, sowie Adele, die in Auschwitz ermordet wurde. 

Diese Ausstellung ist eine Übernahme aus dem "HAUS DER NAMEN. Holocaust- und Toleranzzentrum Österreich" und das erste langfristige Angebot des Universalmuseums Joanneum zum Thema Nationalsozialismus.

Mit Next Liberty ins Museum für Geschichte:
Mit deinem Eintrittsticket für die Vorstellung „Der Koffer der Adele Kurzweil“ kannst du die Ausstellung Bertl & Adele im Museum für Geschichte bis 10.07.2020 gratis besuchen.

Bildergalerie

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

26. Oktober
8. Dezember

24. bis 25. Dezember