Weiter zum Inhalt


Münzkabinett

Bereits 1811 wurde im Gründungsstatut des Joanneums festgehalten, dass „inländische Münzen von allen Metallgattungen zusammengereihet“ werden sollen. Ausgehend von Schenkungen Erzherzog Johanns wuchs unsere Münzensammlung im Laufe der Geschichte auf rund 70.000 Objekte an und ist heute die zweitgrößte öffentliche numismatische Sammlung Österreichs. Das Phänomen Münze wird dabei nicht nur in seiner geldgeschichtlichen Dimension anschaulich gemacht. Auch die gesellschaftspolitische, ästhetisch-ikonografische und landeskundliche Aussagekraft von Münzen wird im Münzkabinett erforscht und präsentiert.

  • Dauerausstellung

Münzkabinett

Sie sind mehr als nur Zahlungsmittel! Münzen spiegeln Politik, Kultur und Selbstverständnis von Gesellschaften.   Lesen Sie mehr

Münzkabinett
  • Führung
  • 03.08.2014

Das Zünglein an der Waage

Die Zeit der Kipper und Wipper

Themenführung mit Claudia Ertl   Lesen Sie mehr

Das Zünglein an der Waage